Überwachung

Seit Freitag werden wir überwacht. Die Verkehrslagebilder der ifak e.V. zeigen unsere Wohnung. Zum Glück reicht die Qualität der im Netz bereitgestellten Bilder nicht aus um uns zu erkennen. Aber wer weiß was die Kameras noch so alles und an wen liefern?



Warum ist eigentlich noch keiner auf die Idee gekommen sich mal von allen movi.de-Kameras ablichten zu lassen? Verrückte für solche Aktivitäten gibt es ja schliesslich schon. ;-)

Sensation

Was für eine Sensation, ich stehe heute morgen auf mache meinen täglichen Rundgang zum DSL-Modem, und was müssen meine verschlafenen Augen da sehen? Die Sync-Lampe leuchtet, also schnell nochmal die Augen gerieben, und sie leuchtete weiter. Wir haben jetzt also wieder einen gebrauchsfähigen Anschluss zur Außenwelt, wird ja auch Zeit. Die haben jetzt zweieinhalb Wochen dafür benötigt ihren zugesagten Anschluss auf die Reihe zu kriegen.

Übrigens, der erste Test ist daran gescheitet, dass das plötzliche Aufschalten unseren Router zum Absturz gebracht hat. ;-)

Update: Sie haben den Anschluss dabei auch gleich auf 1 Mbit umgestellt, er ist jetzt wirklich spürbar schneller.

Freitag soll es wieder losgehen

Am Freitag könnte, dabei habe ich nicht umsonst könnte geschrieben, unser DSL-Zugang wieder laufen. Wir sind mal gespannt ob die Telekom das auf die Reihe kriegt oder was da für andere potenzielle Probleme noch auftauchen können.

Wäre nicht schlecht, mittlerweile sind es 14 Tage ohne Internetanschluss daheim, lediglich die Postfächer muss ich wegen drohender Überfüllung regelmäßig leeren.

Umgezogen

Heute war es dann endlich soweit. Seit wenigen Stunden wohnen wir nun offiziell in Brückfeld. Der Umzug hat eigentlich gut geklappt. Manch einer war ein bisschen motivierter und schneller, andere halt nicht. Das wichtigste ist, das alles drüben ist. Und dafür danken wir jedem der auch nur einen Karton getragen hat ganz doll.

Jetzt muss nur noch der Nachsendeauftrag der Post greifen und wir die Wohnung dort übergabefertig machen, dann ist das Kapitel Olvenstedt vorbei. Zumindest fast, den Tim wird den Kindergarten erst im November wechseln können.

Und DSL geht immer noch nicht, kein Internet also.

Telekom umgeschlossen

Heute war der teure Telekom-Techniker da. Ohne viel zu reden schloss er die Dose an, prüfte es kurz, sagte es geht und wollte sich schnell wieder verziehen. Auf die Nachfrage 'auch DSL?' stuckte er nur herrum 'geht noch nicht', 'Fehler vom Innendienst' und 'heute sicher nicht mehr'.

Tolle Wurst, als ob ich das geahnt habe. Mit dieser Firma geht es eigentlich nur mit Problemen. Ich finde aber bei den Preis, den sie für eine Umschaltung verlangen, sollte eine verbindliche Auftragsbestätigung aber auch für den Leistungsgeber bindend sein. :-(

Es geht voran

Heute (bzw. gestern ;-) ) haben wir Steffis alten Schlafzimmerschrank seiner zweiten Pinselrunde unterzogen, so dass er jetzt völlig verändert sein Leben fortsetzen darf (vormals schwarz, jetzt blau/silber). Steffis Mama hat die Fenster derweil einer Reinigungssession unterzogen, so dass wir jetzt noch mehr von draußen sehen können. :-)

Aktuelle Fotos (nur in Zimmern mit installierten Lampen):






Man beachte vor allen die Wandgestaltungen und die Fußbodenbeläge.

Feuerteufel unterwegs?

Als Freitag Nacht die Feuerwehr im gegenüberliegenden Haus einen Kellerbrand gelöscht hat, haben wir uns dabei ja noch nichts gedacht.

Als wir heute von Irxleben zu unserer neuen Wohnung gefahren sind, kam uns ein Feuerwehr-Löschzug am Weizengrund entwegen. Da sie in Richtung unserer Wohnung (also der alten ;-) ) fuhren, sind wir zur Sicherheit mal hinterher. Etwas beunruhigend war, als sie dann sogar bis vor unser Haus gefahren sind und ausgerechnet dort angehalten haben. Außerdem stand da bereits ein weiterer Löschzug. :-(

Zum Glück scheint dieses Mal nichts gewesen zu sein, denn dieses Mal sind sie nach kurzer Zeit und ohne erkennbaren Löscheinsatz wieder los.

Interessant dann aber ein lustiger Zettel an der Wohnungstür, man achte bitte auch auf das tolle deutsch:



Die Verfasser sind übrigens einer der Gründe warum wir hier ausziehen. Scheinbar ziehen diese nicht nur Wohnungseinbrüche, sondern jetzt auch noch Brände magisch an. :-(

Update: Und es hat doch gebrannt, auch bei uns im Keller. Gut das wir hier in zwei Wochen schon raus sind.

Frechheit

Beim Wohnungsumzug gehört es zu einem der spannenden Dinge, den Telefonanschluss umzumelden. Heute hat man uns freundlicherweise schonmal auf die Kosten hingewiesen:

Anschluss ISDN59,95 €
Anschluss DSL
99.95 €
Da man bei der Telekom meint unbedingt einen Techniker vorbeischicken zu müssen (also ich bin mir ganz sicher dass unser Vormieter auch ein Telefonanschluss hatte) folgen noch weitere Kosten:
Anfahrt
47,45 €
15 min Arbeitszeit
14.83 €

In der Summe also 222,18 € wenn der Techniker seine Arbeit in 15 Minuten erledigt (wenn ich einen Betrag zu hoch finde, rechne ich gerne nochmal in DM um - das sind 434,55 DM), nur damit wir weiterhin Kunde der Telekom bleiben. Irgendwie - also ich weiß nicht recht. Doch leider fehlen uns sinnvolle Alternativen. :-(

Bleibt noch nebenbei zu erwähnen, dass wir uns heute endlich für eine Couch entschieden haben. Und so wesentlich teurer als ein Telefonanschluss war die nicht.

Das Einrichten geht munter weiter - Teil 5

Gestern haben Manu, Jens und ich die Arbeiten fortgesetzt. Das Laminat ist jetzt komplett verlegt, im Wohnzimmer sind sogar schon hübsche Sockelleisten dran. Der sm Sonntag transportierte Kleiderschrank hat einen neuen Farbanstrich und kann die nächsten Tage im Schlafzimmer wieder aufgebaut werden. Dort liegt nämlich auch schon der Teppich, den ich gestern am späten abend noch mit meinem Papa verlegt habe.

Tim hat sich unterdessen sehr über seine neue Lampe gefreut, da sind nämlich Ernie und Bernd drauf. Gestern hat er dann selbst Licht angemacht, und war nicht erfreut wenn jemand in einem anderen Zimmer Licht haben wollte.

Außerdem steht jetzt der Umzugstermin genau fest, zwei Wochen eher als biher geplant. Am 25. September soll nun der Großteil der schweren Möbel in die Wohnung transportiert werden, ich hoffe das es bis dahin zumindest nicht mehr so viele Kisten sind. Wer helfen will und kann, wir freuen uns über jede tragende Hand. Es gibt auch einen lecker Salat als Mittagessen. :-)

Wohnungstress - Teil 4

Heute ging es in das vierte Kapitel unserer Wohnungsherrichtung. Heute stand auf dem Programm: Verschönerung von Bad und Flur, sowie das Auslegen von Laminat im Wohnzimmer und dem Flur. Pünktlich 14.00 Uhr ging es los - mit mir dabei, wie mal Manu und Jens, die sich damit jetzt schon das Ober-Bienchen in Gold verdient haben.

Währung Manu sich um die künstlerische Gestaltung von Bad und Flur gekümmert hat, habe ich mit Jens das Laminat im Wohnzimmer bearbeitet. Zum Glück hat Jens bereits Laminat verlegt, so dass es eigentlich schnell vonstatten gehen sollte. Nunja, die erste Bahn lag ja auch ganz gut. Das erste Brett der zweiten Reihe auch schon. Nur wie jetzt das nächste Element einklicken? Irgendwie kamen wir da nicht weiter, alles probiert, hin und her. Nunja, nach einer Stunde haben wir es aufgegeben.

Jens hat dann seinen Papa angerufen, der dann auch ruckzuck kam. Einmal kräftig drauf gehaun und das Brett saß. Tja, diese Variante hatten wir auch schon ins Kalkül gezogen - nur der Schlag fehlte. Aber jetzt konnte es losgehen, von nun an hielt uns nichts mehr auf. Und bis zum abend gegen 20 Uhr hatten wir dann auch das Wohnzimmer fertig. Der Flur musste dann auch erstmal vertagt werden.

Hier muss Manu bei ihrer Arbeit auch irgendwie ein Fehler unterlaufen sein, als ich durch den Flur geguckt habe hat an mehreren Stellen der Putz Löche gehabt und die Wand schien hindurch.

Zu Hause geht es unterdessen weiter mit der Räumung des Schlafzimmers. Ein großer Teils Steffis riesiger ;-) Kleidersammlung ist schon in der neuen Wohnung, genauso wie die Hälfte unseres Büchervorrats aus dem Zimmer. Vorhin haben wir dann auch noch Steffis Kleiderschrank zerlegt, wir den wir jetzt dringend eine Transportmöglichkeit suchen. Er soll nämlich blau lackiert werden - und das muss in der neuen Wohnung gemacht werden bevor Bodenbelag drin ist. Also, in wessen Auto passen knapp 2m lange Bretter, wir müssen da leider passen. :-(

Wände fertig

Heute habe ich mit Manu und Jens die Wohnungsfertigstellung weiter vorrangetrieben. Die Wände sind jetzt soweit unseren Vorstellungen fertig, Manu hat mit dem Pinsel so schnell gewirbelt und ruck zuck waren die Zimmer fertig.

Mit Jens habe ich dann auch noch die erste Fuhre Laminat geholt, die wir am Freitag verlegen werden. Jetzt fehlen nur noch zwei Teppiche. Und ein kleineres Problem wird dann noch der Umzug eines Teppichs aus unserer alten Wohnung. :-(

Bunte Welt

Unsere Wohnung wird bunt. Wir haben zwar keine Ahnung von handwerklichen Dingen zur Renovierung einer Wohnung, aber wir sind schon gut voran gekommen.

Aus der zur Übergabe völlig weißen Tapete ist in drei Zimmern schon eine bunte Farbfläche geworden. Nachdem uns gestern Jens unterstützt hat, kam uns heute Steffis Schwester Mandy zur Hilfe.

Da ich heute an den Knipser gedacht habe, gibts nun die ersten Fotos:

"Bunte Welt" vollständig lesen

Wohnung übernommen

Heute haben wir unsere neue Wohnung übernommen. Ab jetzt sind wir Herr über unsere neuen vier Wände. Dann kann es jetzt auch endlich richtig losgehen. Heute haben Jens und ich bereits anderthalb Zimmer mit bunter Farbe eingestrichen, heute wollen wir mit Mandy nochmal die gleiche Menge schaffen.