Neues Linienziel

Unsere Linie 6 fährt während der Handball WM 2007 in Magdeburg ein neues Linienziel an:

Naja, stimmt nicht ganz. An der Anzeige vorne wird das noch durch die Zeile Herrenkrug ergänzt. Es ist meines Wissens aber das erste Mal das die Liniennummer nur halbzeilig dargestellt wird, von weitem nahezu nicht zu erkennen.

Bis ich ein Foto habe, nur beispielhaft:

6 Herrenkrug
zur Handball WM 2007

Die Anzeigen der Bahn scheinen sich dabei individuell konfigurieren zu lassen. Denn die Seitenanzeigen haben ganz normal "6 Herrenkrug" dargestellt.

Unfall

Über Unfälle habe ich hier im Blog ja schon öfter berichtet. Hier mal wieder einer an dem ich nicht beteiligt war.

Eigentlich habe ich mich nur mal auf der Baustelle Straßenbahnschleife Buckau umgucken wollen und ein paar Straßenbahnen fotografieren wollen. Während ich mich wieder zum Auto aufgemacht habe, vernahm ich aber einen dumpfen Knall und eine Straßenbahnklingel.

Aber keine größeren Schäden. An der Bahn ein paar Kratzer, das Auto mit eingebeulter Hintertür, das war alles nicht der Rede wert. Leidtragende waren allein die Fahrgäste dieser und der folgenden Straßenbahn. Denn für die Unfallaufnahme herrschte in Richtung Süden Stillstand.

Und fragt bitte nicht nach der Schuldfrage, ich kann sie nicht mal erraten. Fakt ist nur das hier die Gleise mit gelber Markierung als Sperrstreifen gekennzeichnet wurden.


Aufmärsche und Havariemanagement

Heute war es mal wieder soweit. Die Rechten haben einen sogenannten Trauermarsch veranstaltet, und dann waren die Linken natürlich auch nicht weit. Total überraschend kamen die Demonstrationen aber für die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB), denn heute lief für die Straßenbahnen in der Innenstadt so gut wie gar nichts.

"Aufmärsche und Havariemanagement" vollständig lesen

Bedarfsanpassung

Ich erinnere mich noch gut an die Worte des mir unsympatischsten Landesministers Karl-Heinz Daehre zur Eröffnung der Straßenbahnstrecke durch den Europaring. In seiner Rede forderte er die Magdeburger auf, die Strecke auch brav zu benutzen, damit sich die verbauten Millionen auch ja bezahlt machen.

Doch, da fordert er ganz schön große Opfer finde ich, wenn nämlich das Potenzial der Strecke durch die MVB nicht genutzt wird, dann werden die Bahnen der Linie 5, welche die Strecke befährt, kaum genutzt. Das fängt bei der total unsinnigen Linienführung der 5 an, geht weiter beim bedarfsschwächenden Takt und hört auf beim frühen Betriebsschluss.

Aber nicht nur das, der neue Newesletter offenbart, dass die Menschen im Einzugsbereich der neuen Haltestellen des Europarings auch in Zukunft nicht auf ihr Auto verzichten sollten:

Am Samstag, 20.11.2004, und am Sonntag, 21.11.2004, jeweils von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr wird auf dem Streckenabschnitt Immermannstrasse bis Olvenstedt Schienenersatzverkehr gefahren. In diesem Zeitraum verkehren wegen der Wartungsarbeiten im Gleisnetz die Linien 3, 4 und 94 nur bis Immermannstrasse. Die Linie 5 verkehrt zwischen Messegelaende und Hauptbahnhof.


Die 5 endet am Hauptbahnhof und der Europaring wird nicht mal durch Ersatzverkehr bedient. Wie denn auch, denn an Haltestellen für Ersatzverkehr hat man beim Bau nämlich nicht gedacht. Wenn man jetzt bei der MVB nachfragt warum, bekommt man sicher als Antwort: Der Bedarf ist dafür nicht ausreichend.

Na dann.