Montagsstadtrunde

Heute auf unserer montäglichen Magdeburg-Sightseeing-Tour gab es mal wieder ein ein lecker Eis, wie das Foto zeigt. Daran kann man dann auch gleich erraten, wie wohl das Wetter heute war: Hitze! Zuerst haben wir uns bei Charlys eine lecker Currywurst mit Pommes gegönnt. Als wir dann weiter durch die Stadt ziehen wollten, sind wir natürlich nicht an der Tim gut bekannten Eisdiele vorbeigekommen. Dieses Mal gab es aber Kugeleis, das hält wesentlich länger als das Softeis. Auf Tims ausdrücklichen Wunsch ging es dann Richtung Süden, wobei Tims Hauptaugenmerk den Baukränen an der Baustelle zum Hundertwasserhaus "Die grüne Zitadelle". Danach sind wir noch zum Dom gewesen und haben das Bürgerdenkmal dort betrachtet, welches mit auffallend vielen Bürgersteinen von Politikern gespickt ist. Weil es doch seltsamerweise langsam kühl wurde sind wir erstmal mit der Bahn zum Hasselbachplatz gefahren. Dort haben wir dann von einer hübschen Reisebüro-Angestellten eine Rose bekommen, ich wollte sie ja nicht, aber Tim konnte nicht widerstehen. Die Rose war auch nicht extra für uns, sondern Teil einer Marketing-Aktion, es hing nämlich noch ein kleiner Gutschein dran. Dank der sperrigen Rose und eines immer mehr zuziehenden Himmels haben wir uns dann über Buckau und die Buslinie 52 nach Hause gemacht. Die letzten 100 Meter mussten wir dann noch bis ins Haus sprinten um nicht so nass zu werden. Tim, der auf meinen Schultern saß, fand es jedenfalls total lustig. Vom Fenster konnten wir dann noch das extrem nahe Gewitter beobachten. Tim hatte eigentlich erst Angst, nachdem ich Onkel Jens, der wegen dem Gewitter angerufen hat, damit in Verbindung gebracht hatte. :-)

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA