Stau, Stau & Stau

*seufz* wie kann man mir das nur antun, es gibt Tage da ärgert man sich nicht das Fahrrad genommen zu haben.

Die Anna-Ebert-Brücke, eine der beiden Querungsmöglichkeiten über die alte Elbe wurde für diese Woche gesperrt. Wäre ja an sich nicht schlimm, aber ich glaube solche Auswirkungen hat keiner erwartet. Der gesamte Verkehr aus und in den Osten führte nun also über den Nordbrückenzug.

Und was das bedeutete merkte ich schon am gestrigen Morgen. Stau auf der Jerichower Straße, über den Nordbrückenzug bis zum Askanischen Platz. Gut das war ja vielleicht noch auszuhalten, aber der Nachmittag spottete jeder Beschreibung. Die B1 war von der Ringabfahrt an der Alber-Vater-Straße bis zur Jerichower Straße Ecke Heidler-Straße eine große Staufläche, was natürlich auch für alle einfahrenden Seitenstraßen galt. Abends griff dann die Polizei ein und versuchte den Verkehr so ein bisschen zu regeln, was wohl auch ein bisschen geholfen hat.

Eine Woche durchhalten. Obwhl ich noch nicht weiß was die nächste Woche bringt. Dann wird nämlich der Tunnel unter dem Askanischen Platz gesperrt.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag
  • Rumms

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Pavatar, Pavatar, Pavatar, Pavatar, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.