Rundfahrt durch den Bördekreis

Da Tims Kita wegen Sommerpause geschlossen ist, müssen wir Tim jetzt immer zu jemand tagsüber bringen. Diese und nächste Woche haben Steffis Eltern die Betreuung übernommen, zum Schlafen kommt er aber immer nach Hause.

In dieser Woche habe ich die Aufgabe Tim morgens nach Irxleben zu bringen. Gestern noch musste ich dazu das Auto nehmen, weil es geregnet hatte (seltsamerweise nur bei uns). Heute aber konnte ich mit Fahrrad starten und Tim pünktlich beim Opa abliefern. Zurück bin ich dann aber nicht direkt, sondern ein bisschen durch die Magdeburg-nahen Ortschaften des Bördekreises geradelt. Lässt sich sehr gut fahren, nur in Domersleben nervt so ein alberner Radweg, und die Straße von Wanzleben nach Magdeburg ist wegen dem Verkehr nicht empfehlenswert. Daher wollte ich eigentlich über Langenweddingen fahren, aber die Straße von Schleibnitz nach Langenweddingen war leider gesperrt. :-(



Achja, das waren exakt 40km, also eine lockere Sache um am späten Nachmittag noch mal ein bisschen Rad zu fahren.

Schwarzer Dienstag

Heut war einer der Tage wo ich hätte lieber im Bett bleiben sollen.

Als ich heute morgen zur Arbeit wollte, hatte ich erst den falschen Schlüssel in der Hand und nochmal hoch zur Wohnung gemusst, dann hatte es zwischendurch richtig angefangen zu schütten und ich musste nach wenigen Metern mit dem Fahrrad wieder umkehren und nochmal hoch die Autoschlüssel holen.

Dann bin ich mit dme Auto los, in Freude es doch mal wieder püntklich zur Arbeit zu kommen. Als ich dann an der Kreuzung Birkenallee in die Agrastraße einbiegen wollte, ich musste wegen Gegenverkehr warten, machte es plötzlich *rums*. Und da saß mir auch schon die Frau im Passat hinter mir drauf. Naja, das wars dann mit Pünktlichkeit. Die Polizei hat dann etwas auf sich warten lassen und kam dann mit einem Ausbildungsgeschwader. Sogar Steffi war schneller da. :-)

Fast eine Stunde später bin ich dann erst wieder los.

Und zu guter Letzt habe ich die heutige Etappe der Tour verpasst, weil ich ja stattdessen meinen Nachmittag im Wohnungsamt verbringen durfte. :-(

Abgehängt.

Tja, Jan. Wenn man 55 Sekunden Rückstand hat, darf man keinen "schlechten Tag" haben.
Aber Amstrong zeigt mal wieder seine Stärke, jetzt dürften wohl seine Chancen ins unermessliche gestiegen sein. :-)

Eltern in den Urlaub geschickt

Ich weiß zwar nicht ob mein Vater das genauso sieht, aber ich glaube ich habe vorhin eine gute Tat getan. Ich habe ein Bahn-Ticket für meine Eltern gekauft (Sommer-Special), mit dem sie nach Trier fahren können Verwandte besuchen, das hatten sie sich nämlich wegen dem Angebot vorgenommen. Sind zwar nur zwei Tage, aber eine so lustige Bahnfahrt sollte man sich doch nicht entgehen lassen. Wenn ich die Karte nicht vorhin am Automaten geholt hätte, wären sie vermutlich nicht gefahren - zu kompliziert. ;-)

Na dann, viel Spaß!

Radrunde gedreht

Heute bin ich von der Arbeit mal nicht direkt, sondern über einen kleinen Umweg nach Hause gefahren. Und zwar vom IGZ nach Barleben, von dort zum Mittellandkanal. Auf dem Kanal über die Trogbrücke nach Hohenwarthe, danach nach Lostau und über Gerwisch und Heyrothsberge nach Hause.

Ich war von Hohenwarthe positiv überrascht, denn dort hat man viel am Elberadweg seit meinem letzten Besuch getan. Leider war der Radweg ab Lostau immer noch gesperrt. Aber was zu sehen war, lässt hoffen. Endlich wird der Weg richtig befestigt, bisher war das bis zur Stadtgrenze Magdeburgs holprigstes Schotterbett.

Und auch ein negativer Blickpunkt, der Radweg an der B1, nur als Seitenradweg von der Fahrbahn abgetrennt auf der rechten Seite nach Burg musste ich ja quasi im Gegenverkehr fahren. Da ist so viel Verkehr der einem mit hoher Geschwindigkeit entgegenkommt, das macht eigentlich keinen Spaß. Besonders weil Gegenwind war und jeder LKW das noch duplizierte. Auch die Ausschilderung ist mangelhaft, ein Radwegschild stand innerorts nur an jeder zweiten Straße...

Aber ingesamt 39 km (ich hätte ja gedacht das wären mehr) schön am Nachmittag, das ist doch was. :-)

Wohnung gefunden - oder auch nicht?!

Jetzt haben wir endlich eine nette Wohnung gefunden die eigentlich so ziemlich unseren Vorstellungen entsprach. 83m² in der Leipziger Straße. Eigentlich wollten wir jetzt auch mit der Wohnung planen, also schonmal die wichtigsten Sachen abchecken. Bei der Telekom, pardon T-Com, dann Ernüchterung. Die Wohnung liegt in Glasfaser versorgtem Gebiet und wird nicht mit T-DSL beliefert. Doch ohne geht es bei uns nicht, bei Wählverbindungen zahlt man sich ja dumm und dusselig.

Und nun? Gibts praktische Alternativen?

Shrek 2

Steffi und ich waren zur Feier des Tages mal wieder im Kino. Mangels sinnvoller Alternativen haben wir uns für Shrek entschieden, und man kann sagen eine absolut richtige Wahl. Wer nach einer tiefgründigen Handlung sucht, könnte damit lange beschäftigt sein. Aber der Film strotzt nur so vor spaßigen Szenen. Die Charaktere, vor allem Shrek, der Esel und der gestiefelte Kater perfekt animiert und auch synchronisiert. Es macht auch Spaß, die vielen kleinen teilweise versteckten Winks zu realen Filmen und Persönlichkeiten zu erkennen. :-)

Absolut sehenswert!

Internet Explorer

Da gibt man mal einen Tipp für einen etwas sichereren Browser, und dann sowas:

Anger 22:12: firefox zeigt aber nicht alle seiten so an wie im ie :-(
z.b. sport1.de sieht tewilweise doof aus
ClickKlack 22:24: naja, falls jemand nicht seiten programmieren kann, kann firefox ja nichts dafür
ClickKlack 22:24: ist also ansichtssache
Anger 22:37: jaja, deine vorurteile gegen ie
Anger 22:37: der zeigt aber alles an ;-)


Nur noch ein Grund. Ich bleib dabei, ich lebe ohne IE auch ganz gut.

Rain Walker

Heute hat uns in der Stadt ein heftiger Regenguss überrascht. Während ich mich unter ein schützendes Dach verkrochen habe, hat Tim genüsslich die Wettersituation genutzt. Er lief lachend durch den Regen und konnte kaum genug kriegen. Ich glaube, wenn es nach Tim gegangen wäre, dann hätte es gar nicht mehr aufhören sollen...

Le Tour de France

In knapp einer halben Stunde startet die 91. Tour de France, drei Wochen echte Qualen für die Teilnehmer. Ich bin zwar kein absoluter Ulrrich-Fan, aber es ist dennoch äußerst spannend in wie weit es ihm gelingen wird Amstrong herauszufordern. Die erste Woche wird natürlich nicht ganz so spannend wie die zwei folgenden, denn erst in den Bergen können die Fahrer zeigen was wirklich in ihnen steckt. Irgendwann werde ich es mir auch mal leisten - ein kleiner Traum - einmal bei einer Bergankunft der Frankreichrundfahrt dabei zu sein.

Griechenland

... ist im EM-Finale. Ein glücklicher 1:0 Silver-Goal-Erfolg über erschreckend schwache Tschechen reicht. Damit wird das Eröffnungsspiel der EM noch einmal wiederholt. Irgendwie bin ich enttäuscht. Wo ich doch zum tschechischen Fußball ein paar Bindungen aufgebaut habe. :-(

Umleitung von Verkehrsströmen

Ab Montag werden sicher wieder einige Leute überrascht gucken, wenn ihre Straßenbahn einen anderen Weg sucht. An die Umleitung der Linie 1 haben sich die Magdeburger ja schon gewöhnt. Aber am Wochenanfang wird der Verkehr auf einer der wichtigsten Straßenbahnachsen gebrochen. Durch den Bau des Uniplatz-Tunnels kann auf der Lüneburger Straße zwischen Universitätsplatz und Agnetenstraße keine Straßenbahn verkehren. "Umleitung von Verkehrsströmen" vollständig lesen